FöCra Dienstleistungen

Klaus Förstl

WEG-Verwaltung

A. Umfang der regulären Verwaltungstätigkeit (Grundvergütung)

Mit der im Verwaltervertrag vereinbarten Vergütung sind alle geschäftsüblichen Sachaufwendungen des Verwalters und seines Bürobetriebs im Rahmen der laufenden üblichen Verwaltungsgeschäfte abgegolten, dies sind im Besonderen:

I. Regelleistungen zur kaufmännischen Verwaltung des Objekts

•         Einberufung einer ordentlichen Eigentümerversammlung pro Wirtschaftsjahr

•         Formulierung von Tagesordnungspunkten und Beschlussvorschlägen für die Eigentümerversammlung

•         Leitung und Protokollierung einer ordentlichen Eigentümerversammlung pro Wirtschaftsjahr

•         Führung der Beschluss-Sammlung gemäß den gesetzlichen Vorgaben des § 27 Abs. 7 u. 8 WEG

•         Bereitstellung von Kopien der Versammlungsprotokolle für die Eigentümer

•         Durchführung und Überwachung der Beschlüsse der Eigentümerversammlung

•         Aufstellung einer Hausordnung

•         Durchführung der Hausordnung gem. § 27 Abs. 1 Nr. 1 WEG

•         Überwachung der Einhaltung der Bestimmungen der Teilungserklärung bzw. Gemeinschaftsordnung

•         Erstellung des Gesamtwirtschaftsplans inkl. der Einzelwirtschaftspläne

•         Erstellung der Gesamtjahresabrechnung inkl. der Einzeljahresabrechnungen

•         Berechnung und Vorschlag der Beschlussfassung über etwa notwendige Sonderumlagen

•         Kontenführung für die Gemeinschaft

•         Abschluss von Verträgen zur Verwaltung des Gemeinschaftseigentums

•         Pflege und Weiterführung der Verwaltungsunterlagen

•         Information über Belange des Gemeinschaftseigentums

•         Durchführung der Rechnungs- und Belegprüfung mit dem Beirat

•         Kaufmännische Beratung bei der Vergabe von Instandhaltungs- und Instandsetzungsmaßnahmen sowie sonstigen Vertragsschlüssen 

•         Kaufmännische Prüfung von Lieferanten-, Dienstleistungs- und Werkunternehmerrechnungen, Hauswart- und Waschmünzkassen

•         Kaufmännische Prüfung von Einsparungsmöglichkeiten durch Inanspruchnahme von Rahmenverträgen

II. Regelleistungen zur technischen Verwaltung des Objekts

•         Durchführung regelmäßiger Objektbegehungen

•         Überwachung des Hausmeisters und der Reinigungskräfte

•         Überwachung der Schnee- und Glatteisbeseitigung sowie Säuberung des Außenbereichs durch die hiermit Beauftragten

•         Überwachung der gärtnerischen Betreuung der Grünanlagen durch die hiermit Beauftragten

•         Überwachung der Instandhaltungs- bzw. Instandsetzungsnotwendigkeit an gefahrgeneigten Anlagen, Bau- und Einrichtungsteilen des              Gemeinschaftseigentums

•         Überwachung der technischen Anlagen durch Abschluss und Überwachung von Voll- bzw. Teilwartungsverträgen

•         Einholung von Angeboten zur Instandhaltung und Instandsetzung des Gemeinschaftseigentums

•         Kaufmännische Überwachung der Instandsetzungs- und Instandhaltungsarbeiten


E-Mail
Anruf
Infos